Frequently Asked Questions

Hier finden Sie Antworten auf die Fragen, die uns am häufigsten zu unseren Services gestellt werden.

i2b Services

Was kosten die i2b-Serviceleistungen?

Alle i2b-Serviceleistungen sind kostenlos.

Zugriff auf alle i2b-Serviceleistungen haben registrierte User der i2b-Plattform.

Welche Leistungen bietet i2b an?

i2b ist eine Online-Plattform, die unterschiedliche Serviceleistungen zum Thema “Businessplan” anbietet:

Informationen zum Businessplan

  • Was ist ein Businessplan und wie wird er geschrieben?
  • Warum ist ein Businessplan wichtig?
  • Wie genau sehen Inhalt und gestaltung aus?

Tools und Downloads zum Erstellen eines Businessplans

  • Online-Assistent
  • i2b Businessplan-Handbuch
  • eLearning-Plattform
  • Businessplan-Vorlage
  • Musterbusinesspläne
  • Plan4You Finanzplanungstool

Experten-Feedbacks

  • Unabhängige Begutachtung Ihres Businessplans durch zwei ExpertInnen

Businessplan-Wettbewerb

  • Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb mit jährlicher öffentlichkeitswirksamer Prämierungsfeier im Dezember.

Netzwerk

  • Kontakte zu österreichweiten und regionalen Netzwerkpartnern
  • Kontaktliste unserer Expertinnen und Experten

Veranstaltungstipps

  • Veranstaltungen und Workshops zu gründungsrelevanten Themen

Wir setzen Ihr Unternehmen ins richtige Licht

  • Success Stories unserer WettbewerbsteilnehmerInnen
  • StartUp-Steckbriefe in Kooperation mit den KarriereNews der Presse
Schreibt i2b einen Businessplan für mich?

Nein – i2b schreibt keine Businesspläne!

Wir verstehen uns als Plattform, die Sie mithilfe von unterschiedlichen Online-Services dabei unterstützt, einen Businessplan zu verfassen, der Ihre Geschäftsidee kritisch durchleuchtet.

Wie kann ich einen Online-Plan schreiben?

Nachdem Sie sich bei i2b registriert und eingeloggt haben, haben Sie die Möglichkeit einen Businessplan mit unserem Online-Assistenten zu schreiben.

Navigieren Sie im myi2b-Menü zu “Businessplan” und klicken “Neuen Businessplan erstellen”. Geben Sie Ihrem Businessplan einen Titel (z.B. Produktname), tragen Sie Ihren (geplanten) Firmennamen ein und beschreiben Sie kurz worum es bei Ihrer Gründung geht. Danach wählen Sie Ihre Kategorie und eine Branche bzw. ein Fachgebiet, das zu Ihrem Business passt. Sie haben die Möglichkeit anzugeben, dass Sie ein Ein-Personen-Unternehmen sind und/oder eine Betriebsnachfolge anstreben. Wird Ihr Businessplan auf Englisch verfasst, können Sie ein entsprechendes Häkchen setzen.

Nach der Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen haben Sie jetzt zwei Möglichkeiten:

  1. Plan online schreiben – hier werden Sie zum Online-Assistenten weitergeleitet.
  2. PDF hochladen: haben Sie bereits einen fertigen Plan im PDF-Format, können Sie diesen zum Feedback oder direkt zum Wettbewerb einreichen.

 

 

Wie funktioniert der Online-Assistent?

Nachdem Sie Ihren Businessplan angelegt haben und zum Online-Assistenten weitergeleitet wurden können Sie gleich loslegen!

Sie finden die sechs Businessplan-Kapitel aufgelistet und können in jedes dieser Kapitel hineinklicken.

In jedem Kapitel finden sich Unterpunkte, die Sie ausfüllen und somit Ihren Businessplan schreiben. Kapitel die bereits fertig befüllt wurden, sind grün markiert, leere Kapitel scheinen rot auf und die Kapitel an denen bereits gearbeitet wurde und noch wird sind orange gekennzeichnet.

Vergessen Sie nicht Ihren Fortschritt zu speichern!

Ist Ihr Businessplan fertig haben Sie die Möglichkeit, ihn zum Feedback oder direkt zum Wettbewerb einzureichen.

Einreichprozess Feedback / Wettbewerb

Ihren fertigen Businessplan können Sie zum i2b Experten-Feedback oder direkt zum Wettbewerb einreichen.

Dazu einfach einen PDF-Plan hochladen und auf “Feedback” bzw. “Wettbewerb” klicken ODER einen mit dem Online-Assistenten geschriebenen Plan zum Feedback / Wettbewerb einreichen.

Vergessen Sie nicht, auch Ihren Finanzplan hochzuladen – unabhängig davon, ob Sie ein PDF-Dokument oder einen Online-Businessplan zum Feedback / Wettbewerb einreichen!

Klicken Sie im Anschluss auf “Speichern & Einreichen” – schon ist Ihr Businessplan eingereicht!

 

Warum zum Feedback einreichen?

Die wertvolle Sicht von Außen ist beim Schreiben eines Businessplans nicht zu unterschätzen. Bei i2b engagiert sich eine Vielzahl an Expertinnen und Experten ehrenamtlich für Ihre Businesspläne.

Unsere ExpertInnen nehmen sich Zeit um Ihren Businessplan detailliert begutachten. Sie erhalten wertvolles Feedback, das Sie danach in Ihren Businessplan einfließen lassen können, um ihn noch besser zu machen.

Insgesamt stehen Ihnen pro Plan 3 Feedback-Schleifen zur Verfügung.

Muss ich den Businessplan mit dem i2b-Tool geschrieben haben?

Nein!

ENTWEDER Sie schreiben Ihren Businessplan mit dem Online-Assistenten ODER Sie haben einen bereits fertigen Plan im PDF-Format und laden diesen hoch.

Für eine Wettbewerbsteilnahme empfehlen wir einen mit dem Online-Assistenten geschriebenen Businessplan erst zu exportieren und ihm den letzten Schliff zu geben (Deckblatt, Inhaltsverzeichnis, Bilder, Tabellen, Grafiken,…) bevor Sie zum Wettbewerb einreichen.

Lassen Sie jedoch auch diesen Plan zur Sicherheit von unseren ExpertInnen begutachten und reichen Ihn zum Feedback ein.

Experten-Feedback

Was wird bewertet? Wer bewertet?

Von Ihnen eingereichte Businesspläne erhalten schriftliche Fachfeedbacks durch zwei voneinander unabhängige ExpertInnen aus dem Gründer-, Förder- und Finanzierungsbereich.

Die Bewertungen erfolgen nach Kriterien wie Vollständigkeit, Verständlichkeit und Schlüssigkeit der im Businessplan getroffenen Aussagen. Um eine möglichst hohe Objektivität zu erreichen, orientieren sich unsere ExpertInnen bei der Bewertung an den 125 Leitfragen aus dem Handbuch. Darüber hinaus werden die Geschäftsideen meist auch betreffend Erfolgsaussichten und Finanzierbarkeit hinterfragt (Kommentarfelder).

Wir möchten festhalten, dass die Fachfeedbacks trotz Leitfragen und Kriterien persönliche Einschätzungen unserer ExpertInnen sind. Unserer Auffassung nach entspricht diese subjektive Note in der Bewertung der Realität beim Gründen – es gilt sehr oft konträre Meinungen zu berücksichtigen. Sollte ein Feedback nicht Ihren Vorstellungen entsprechen, so betrachten Sie dieses bitte als eine mögliche Sichtweise und potentiellen Schärfstein für Ihre Geschäftsidee.

Bei einer wiederholten Einreichung wird der Businessplan den selben ExpertInnen wie bei der ersten Feedback-Runde gegeben, was einen in sich geschlossenen Ablauf sichert. Nicht-überarbeitete Wiedereinreichungen erhalten somit keine weitere Feedbackrunde.

Wie oft kann ich zum Feedback einreichen?

Bei i2b haben Sie die Möglichkeit, drei Feedback-Schleifen zu nutzen.

Bessern Sie bei Ihrem Plan nach und bauen Sie das Feedback der ExpertInnen ein!

Welche Pläne erhalten Feedback?

Grundsätzlich erhält jeder, zum Experten-Feedback eingereichter Businessplan Feedback.

Um zum Feedback durch unsere ExpertInnen zu gelangen, muss Ihr Plan jedoch vollständig sein. Die Vollständigkeit wird durch die i2b Mitarbeiterinnen geprüft.

Unsere ExpertInnen nehmen sich viel Zeit, um Ihren Plan zu begutachten und konstruktive Kritik zu üben. Als außenstehende Personen bewerten Sie aber nicht nur die Einzelteile, sondern auch “das große Ganze”. Daher ist es für unsere ExpertInnen nicht möglich, nur Teilbereiche zu prüfen.

Sollte Ihr Businessplan zu große Lücken aufweisen, formuliert das i2b-Team in solchen Fällen konstruktive Antworten auf Ihren Businessplan per Mail, in denen auf das Fehlen einzelner Teile hingewiesen wird. Die Zeit, die diese Mini-Feedbacks in Anspruch nehmen, können Sie sparen, indem Sie schon vor der Einreichung sicherstellen, dass Ihr Konzept vollständig ist.

Wie lange dauert das Feedback?

Die Fachfeedbacks, die unsere ExpertInnen erstellen, benötigen eine gewisse Zeit. Unsere ExpertInnen erbringen diese Leistung ehrenamtlich, weswegen sie aber nicht immer sofort auf Abruf bereit stehen können. Deshalb kalkulieren Sie bitte etwa fünf Wochen für die Zeit zwischen Einreichung und Erhalt der beiden Feedbacks ein. Auf die Einreichfrist hat diese Zeitspanne keine Auswirkung. Es muss nur vor der Einreichfrist um Feedback angesucht worden sein.

Wer sieht meinen Businessplan?

Von Ihnen hochgeladene Businesspläne werden vom i2b-Team eingesehen und auf Vollständigkeit geprüft.

Vollständige Businesspläne werden an unsere ExpertInnen weitergeleitet, die vorerst nur Ihre Executive Summary (Online-Plan) bzw. die ersten 5 Seiten (PDF) Ihres Businessplans einsehen können. Nachdem die ExpertInnen entschieden haben, ob Sie die richtigen AnsprechpartnerInnen sind und Ihren Businessplan angenommen haben, erhalten Sie Zugriff auf den vollständigen Plan.

Alle für i2b tätigen ExpertInnen haben eine Vertraulichkeitserklärung unterzeichnet.

Ihr Businessplan wird nicht an Dritte weitergegeben, über Inhalte wird nicht mit Dritten gesprochen.

Wettbewerb

Wozu ein Wettbewerb?

Bei i2b haben Sie nicht nur die Möglichkeit, Ihr schriftliches Geschäftskonzept durch unabhängige ExpertInnen prüfen zu lassen, sondern auch die Chance, eine Auszeichnung für Ihr Geschäftskonzept zu erhalten.

Hierfür wurde der i2b Businessplan-Wettbewerb ins Leben gerufen.

Bei einer öffentlichkeitswirksamen Prämierungsfeier werden jährlich die besten Businesspläne Österreichs gekürt – es winken Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von über 150.000 Euro!

Details zum Wettbewerb finden Sie hier.

Wer kann am Wettbewerb teilnehmen?

Finden Sie in unseren Teilnahmebedingungen die Voraussetzungen für eine Wettbewerbsteilnahme.

Bekommen Pläne, die zum Wettbewerb eingereicht werden auch Feedback?

Ja!

Pläne, die direkt zum Wettbewerb eingereicht werden, erhalten ebenfalls zwei Experten-Feedbacks. Jedoch können direkt zum Wettbewerb eingereichte Businesspläne nicht mehr nachgebessert werden.

Wir empfehlen daher, Ihren Plan erst zum Experten-Feedback einzureichen und ihn nach möglicherweise erfolgter Korrektur bzw. Ergänzung zum Wettbewerb einzureichen.

Wie oft kann ich zum Wettbewerb einreichen?

Ein Businessplan kann nur 1x zum Wettbewerb eingereicht werden.

Die erhaltene Punktewertung ist für die Reihung beim Wettbewerb eintscheidend, wobei gilt, je niedriger die Wertung, desto höher stehen Ihre Chancen zum Jury-Tag/Pitch eingeladen zu werden.

Schaffen Sie es im laufenden Wettbewerbsjahr mit Ihrem Businessplan nicht zum Jury-Tag, können Sie – unter Einhaltung der Teilnahmebedingungen – im nächsten Wettbewerbsjahr erneut einreichen.

Muss der Businessplan auf Deutsch verfasst sein?

Nein, es werden auch Businesspläne in Englischer Sprache zugelassen.